QI Powerbank von Wofalo mit 10.000 mAh für kabelloses Laden

QI Powerbank

Kabelloses Laden von Smartphones ist schon lange nichts neues mehr. Aber spätestens seit der Einführung des iPhone 8 und iPhone X ist es nun endgültig populär geworden und aus der Nische hervorgekommen. Aber während sich die Hersteller jetzt alle auf gute QI Ladegeräte konzentrieren, ist der Markt der QI Powerbanks doch etwas dünn. Bis jetzt hat noch kein Namenhafter Hersteller ein entsprechendes Gerät veröffentlicht. Deshalb schauen wir uns heute einmal bei einen weniger bekannten Powerbank Hersteller um.

Smartphone kabellos per Powerbank laden

Powerbanks gibt es ja in alles Größen und Formen. Aber Zusatzakkus, welche auch das kabellose Laden per QI Technik integriert haben sind noch Mangelware. Hier kommt der relativ unbekannte Hersteller Wofalo mit einer QI Powerbank auf dem Markt, die nur so vollgestopft ist an Funktionen.

Das Besondere an der QI Powerbank ist natürlich die Möglichkeit das iPhone oder auch jedes andere QI Smartphone komplett kabellos durch schlichtes auflegen zu laden. Dazu drückt man nur eine Taste an dem kleinen Zusatzakku und legt das Smartphone drauf. Jetzt wird das Handy ganz ohne Kabel geladen.

Damit das ganze auch anständig funktioniert ist die Powerbank etwas größer als ein iPhone X. Dadurch liegt das Telefon gut auf. Viele günstigere QI Ladegeräte haben oft das Problem, dass sie schlicht zu klein sind und die größeren Smartphones dann gerne mal runterrutschen. Das kann hier nicht so leicht passieren.

Wird das Smartphone per Induktion geladen, dann dauert ein Ladevorgang deutlich länger. Das liegt daran, dass per Induktion nur mit 1 mAh geladen wird. Hier hat das gute alte Kabel also doch noch einen Vorteil.

Powerbank kabellos

QI Ladegerät mit integriertem Kabel

Die Wofalo Powerbank kann aber noch durchaus mehr, als eure Gerät nur kabellos zu laden. Direkt im Gehäuse ist noch ein Micro USB Kabel integriert. Hierüber könnt Ihr alle Geräte anschließen, die das Laden per kabelloser QI Technik nicht unterstützen. Aber auch euer Smartphone wird hierüber schneller geladen.

Aber auch an die Besitzer von iPhones und anderen Apple Geräten wurde gedacht. So ist weiterhin noch ein Lightning Adapter direkt im Gehäuse integriert. Dieser wird auf den Micro USB Stecker gesteckt und kann dann all eure Apple Geräte laden. So könnt Ihr zum Beispiel das iPhone 8 per QI Technik laden und eure AirPods per Kabel.

Das integrierte Kabel vertreibt endgültig das Chaos im Rucksack. Ihr nehmt einfach nur noch die QI Powerbank mit und seid unterwegs für alles gerüstet, da Ihr QI, Micro USB und Lightning immer dabei habt.

Zusätzlich ist aber auch noch ein normaler USB Anschluss integriert. Hierüber könnt Ihr dann noch ein drittes Gerät laden. Das Beste ist allerdings, dass Ihr die drei Geräte auch gleichzeitig aufladen könnt. Die QI Powerbank ist damit unglaublich vielseitig einsetzbar.

10.000 mAh für viel Power unterwegs

Wer drei Geräte gleichzeitig laden will, der braucht natürlich auch die nötige Power dafür. Deshalb hat Wofalo seiner Powerbank einen 10.000 mAh starken Akku spendiert. Damit lässt sich ein iPhone X ca. 3,5 mal komplett aufladen. Ältere iPhones können sogar noch öfter aufgeladen werden, da hier ein kleinerer Akku verbaut ist.

Mit 10.000 mAh ist man gut für unterwegs gerüstet und kommt auch mal über ein Wochenende. Natürlich gibt es auch Powerbanks mit noch größerer Kapazität. Diese bieten dann aber keine QI Ladetechnik und sind auch um einiges schwerer. Außerdem sollte man beachten, dass man die großen Powerbanks nicht so einfach mit in den Urlaub nehmen kann. Um eine Powerbank mit ins Flugzeug zu nehmen gibt es nämlich einiges zu beachten.

Powerbank QI laden

Qualität und und Lieferumfang

Das Gehäuse der Powerbank ist komplett aus Plastik gefertigt. Das lässt sich bei der drahtlosen Ladetechnik aber wahrscheinlich auch nicht anders lösen. Anders als bei zum Beispiel einer Anker Powerbank ist das Plastik allerdings nicht sehr hochwertig. Es macht zwar einen robusten Eindruck, aber ein Handschmeichler ist es nicht gerade.

Dafür legt Wofalo neben dem integrierten Lightning Adapter auch noch ein USB zu Micro USB Kabel dazu. Darüber lässt sich der Zusatzakku laden. Ein Netzteil liegt aber, wie bei den meisten Powerbanks, nicht mit bei.

Überrascht waren wir dann bei der technischen Ausstattung. Hier ist neben einen Überhitzungsschutz auch noch ein Überspannungsschutz an Bord. Damit kann Wofalo durchaus mit den Namenhaften Herstellern, wie Anker und Aukey mithalten.

kabellose QI Powerbank

Wer verbirgt sich hinter Wofalo?

Der Hersteller von Mobilfunkzubehör möchte nicht viel über sich preisgeben. Offiziell ist das Unternehmen in England gemeldet. Die Unternehmenswebseite hat allerdings eine Chinesische Domain. Deshalb ist wohl davon auszugehen, dass es sich hier um einen weiteren Hersteller aus China handelt, der mit dem Firmensitz in England auf ein höheres vertrauen der Kunden hofft.

QI kabellos Zusatzakku

Würden wir die Wofalo QI Powerbank empfehlen?

Die Frage ist nicht leicht zu beantworten. Wer nur eine reine Powerbank sucht, der hat deutlich bessere Optionen. Eine Anker PowerCore+ ist zum Beispiel sehr viel besser verarbeitet, bietet mehr Leistung und eine längere Garantie.

Wer aber auch unterwegs sein iPhone X oder Samsung Galaxy kabellos laden möchte, der kommt an der Wofalo Powerbank nicht vorbei. Auch das integrierte Ladekabel und der im Gehäuse versteckte Adapter sind zwei große Pluspunkte. Hier ist der Zusatzakku wirklich zu empfehlen.

Man verzichtet mit der Wofalo QI Powerbank auf etwas Qualität in der Verarbeitung, aber gewinnt ein paar interessante Zusatzfunktionen, die man sonst nicht so einfach findet.

8 Wertung
QI Powerbank mit vielen Funktionen

Größe und Gewicht
7.5
Verarbeitung
7
Kapazität
8
Anschlüsse
9.5
das ist gut
  • kabellose QI Ladetechnik
  • integriertes Micro USB Kabel
  • integriertet Lightning Adapter
das ist schlecht
  • verwendete Materialien
Nutzerwertung: 3.18 (11 Bewertungen)
1 Kommentar
  1. Reply
    Joerg 20. April 2018 at 19:08

    Habe das Ladegerät seit fünf Wochen, eigentlich für unterwegs.
    Die Materialanmutung finde ich in Ordnung, Korpus macht einen ordentlichen Eindruck. Sieht aus wie Metall, fühlt sich auch so an.
    Induktives Laden bei meinem S8+ geht sehr gut, dauert aber.
    Der einzige Kritikpunkt: die Kapazität von 10.000mAH kann nicht stimmen; wenn ich den Akku meines S8+ lade(3.500mAH) leuchtet danach nur noch eine Led von vier. Das Laden für die Powerbox dauert dann 4-5 Stunden.
    Das S8+ müsste ich mehr wie 1x aufladen könne (10.000 : 3.500 theoretisch). das geht aber nicht.
    Dafür ist das Wofalo dann aber zu teuer, wie ich finde, obwohl es solide scheint. 5 x habe ich bis jetzt induktiv
    mein Smartphone ohne Probleme geladen. Die Kapazität des Wofalo scheint aber nicht größer geworden zu sein.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Pin It on Pinterest

    Teile diesen Artikel

    Unterstütze unsere Arbeit mit nur einem Klick. Vielen Dank.