Empfehlung

LG 38UC99-W – 21:9 USB-C Monitor

Das 21:9 Format ist bei aktuellen Monitorgenerationen immer mehr auf dem Vormarsch. LG war mit seinem ersten Bildschirm im Kinoformat bereits vor Jahren Vorreiter in diesem Markt. Es ist also nicht verwunderlich, dass der Konzern aus Südkorea mit dem 38UC99-W den weltweit ersten USB-C Monitor im 21:9 Format im Angebot hat. Welche Vorteile solch ein Display bietet und was es alles nicht kann klären wir in diesem Artikel.

Ein USB-C Monitor der Superlative

Beim Auspacken des 38 Zoll großen USB-C Monitors kommt man aus dem Staunen kaum heraus. Eine riesige Verpackung, wie die eines kleinen Fernsehers, lässt schon großes erahnen. Der eigentliche WOW Effekt kommt aber erst nachdem alles aufgebaut ist und man vor dem gigantischen Curved Display sitzt. Eine Bildschirmdiagonale von knapp 100 cm sind einfach beeindruckend.

Nach der ersten Inbetriebnahme werden die Augen dann mit kräftigen Farben und einem brillanten Bild verwöhnt. Wieder kommt man aus dem Staunen kaum heraus. Im ersten Moment wird man von dem vielen Platz erschlagen. Man muss sich erst einmal zurechtfinden und ein wenig herumprobieren, um den zusätzlichen Platz in der Breite sinnvoll zu nutzen.

Nach ein wenig Eingewöhnung lernt man das ungewöhnliche Seitenverhältnis aber zu lieben. Oftmals entfällt das Umschalten zwischen mehreren Programmen, da einfach zwei oder drei Fenster direkt nebeneinander geöffnet werden können. Hierbei hilft auch die von LG mitgelieferte Software zur Fensterverwaltung. Einmal richtig eingestellt, starten Programme immer an derselben Position.

Viel Platz braucht man übrigens auch auf dem Schreibtisch. Ein 38″ Curved Display braucht schon etwas Fläche. Das sollte man nicht unterschätzen.

LG 38UC99-W Fenstersteuerung

Wer braucht schon 4K UHD? WQHD in 21:9 ist die Zukunft!

Mit einer Auflösung von 3840 x 1600 Pixeln löst der LK 38UC99-W nicht in UHD Auflösung auf. Die Abkürzung für den neuen Standard lautet WQHD und steht für Wide Quad High Definition. Das Besondere daran ist das 21:9 Kinoformat. Der Bildschirm ist damit viel breiter aber nicht so hoch wie vergleichbare 16:9 Modelle.

Doch für welche Einsatzzwecke ist dieses Format gedacht? Zuallererst sicher für Kinofilme. Bewegte Bilder im 21:9 Format ohne zusätzliche schwarze Streifen sind einfach beeindruckend. Besonders mit einer Bildschirmdiagonale von 38 Zoll.

Zweites Anwendungsbeispiel ist Multitasking. Wie oben bereits erwähnt lassen sich sehr bequem mehrere Programme nebeneinander anordnen. Das erleichtert den Workflow oftmals ganz enorm und bringt somit einen riesigen Vorteil.

Aber auch Videoschnitt macht im 21:9 Format bei so einem großen Bildschirm Spaß. Durch das breite Seitenverhältnis hat man immer einen großen Ausschnitt der Timeline im Blick.

Ein Nachteil ergibt sich bei der Auflösung allerdings bei 4K Videoschnitt. Da der 21:9 USB-C Monitor lediglich 1.600 Pixel in der Höhe anzeigt, kann 4K Videomaterial nicht in voller Auflösung angezeigt werden. Das ist einfach dem exotischen Format geschuldet und jeder muss für sich selbst wissen, ob das verschmerzbar ist.

LG 38UC99-W USB Hub

21:9 USB-C Monitor mit USB Hub

Der moderne USB-C Monitor nutzt natürlich auch alle Vorteile des neuen Standards. So werden angeschlossene Geräte zum Beispiel gleichzeitig geladen. Auch ein USB 3.0 Hub steht zur Verfügung und erweitert euren Laptop oder das neue MacBook Pro um zwei zusätzliche USB 3.0 Ports.

Wie immer haben wir wieder eine externe Festplatte und einen SD Kartenleser zum Testen angeschlossen. Beides lief ohne Probleme.

Wer jetzt noch nicht auf USB-C umgestiegen ist, der kann den Monitor aber auch per HDMI oder DisplayPort betreiben. Die zusätzlichen Anschlüsse machen auch Sinn, wenn man zwei Geräte gleichzeitig am LG 38UC99-W anschließen will. Der Desktop PC kann dann zum Beispiel dauerhaft per HDMI verbunden bleiben und der Laptop bei Bedarf über USB-C angeschlossen werden.

LG 27UD88-W

Viele Funktionen und leichte Bedienung

LG hat dem 38UC99-W allerlei nette Funktionen spendiert. Um das alles zu steuern reicht bei LG ein einziger 3D Knopf am unteren Bildschirmrand. Wie auch schon beim LG 27UD88-W, lässt sich auch hier wieder alles kinderleicht bedienen. Noch einfacher geht es nur mit der mitgelieferten Software. Damit lassen sich alle Einstellungen mit der Maus vornehmen.

Der 21:9 USB-C Monitor hat auch noch zwei eingebaute Lautsprecher, welche überraschend gut klingen. Ist mal kein PC oder Laptop angeschlossen, so kann man auch das Smartphone per Bluetooth verbinden. Damit kann man den Bildschirm auch als eigenständigen Bluetooth Lautsprecher benutzen.

Unser Fazit zum 21:9 USB-C Minitor von LG

Mit dem 38UC99-W liefert LG einen beeindruckenden USB-C Monitor ab. Schon beim Auspacken gerät man das erste Mal ins Staunen, aus welchen man die nächsten Tage auch nicht mehr herauskommt. Es macht einfach Spaß an solch einem großen Curved Bildschirm zu arbeiten.

Nach kurzer Eingewöhnung gehen viele Dinge schneller als vorher, da sich das 21:9 Seitenverhältnis oftmals sehr gut in den Workflow einbauen lässt. Wir haben uns sehr an den LG 38UC99-W gewöhnt und haben unser Testexemplar nur schweren Herzens wieder abgegeben.

8.4 Testergebnis
Das perfekte Format

Der LG 38UC99-W ist ein spitzen Monitor mit interessanten Funktionen. Das 21:9 Seitenverhältnis ist in vielen Situationen einfach spitze.

Bildqualität
9
externe Anschlüsse
7.5
Verarbeitung
9
Preis/Leistung
8
das ist gut
  • sehr gute Bildqualität
  • mehre Programme nebeneinander
  • sehr gute Software von LG
  • leichte Bedienung
das ist schlecht
  • keine volle Auflösung bei 4K
Nutzerwertung: 5 (1 Bewertungen)
Wir wollen deine Meinung hören:

      Hinterlasse einen Kommentar

      Pin It on Pinterest

      Teile diesen Artikel

      Unterstütze unsere Arbeit mit nur einem Klick. Vielen Dank.