Wöchentlichen Ausgaben für Pokémon GO steigen seit Corona um 70%

Als eines der beliebtesten Handyspiele weltweit erwirtschaftet Pokémon GO weiterhin einen beträchtlichen Gewinn durch seiner riesigen Spielerbasis. Laut Brancheninsidern stiegen die wöchentlichen Spielerausgaben des von Niantic entwickelten Megahits zwischen dem 9. und 16. März um fast 70% und erreichten weltweit 23 Millionen Dollar.

Pokemon Go

Amerikaner generieren ein Drittel der gesamten Ausgaben

Anfang Januar beliefen sich die wöchentlichen Ausgaben der Pokémon GO Spieler auf 10 Millionen Dollar, so die Daten von Statista. Bis zum Ende desselben Monats stieg diese Zahl um 48% auf 14,8 Millionen Dollar.

Weitere Statistiken zeigen, dass Pokémon GO Spieler weltweit in der ersten Februarwoche 17 Millionen Dollar ausgaben. Bis zum Beginn des nächsten Monats fiel dieser Wert auf 13,3 Millionen Dollar.

Da jedoch Millionen von Menschen inmitten der Lockdowns mehr Zeit mit Handyspielen verbringen, stiegen die wöchentlichen Ausgaben der Pokémon GO-Spieler zwischen dem 9. und 16. März um fast 10 Millionen Dollar.

Die Statistiken zeigten auch, dass der größte Teil dieses Betrags, nämlich 7,8 Millionen Dollar, in den Vereinigten Staaten erwirtschaftet wurde.

Pokémon GO Umsatz 2019 auf 894 Millionen gestiegen

Pokémon GO wurde 2016 veröffentlicht und war in diesem Jahr eine der meistgenutzten und profitabelsten mobilen Apps. Das Spiel erreichte 2016 unglaubliche 500 Millionen Downloads, während die Gesamtausgaben der Spieler auf 832 Millionen Dollar stiegen.

Bis zum Ende des letzten Jahres stieg diese Zahl noch auf 894 Millionen Dollar. 54% davon wurde auf Android Geräten generiert. Das letzte Jahr brachte auch einen neuen Rekord für das beliebte Augmented-Reality-Handyspiel, das seit seiner Veröffentlichung mehr als eine Milliarde Downloads erreichte.

Darüber hinaus rangierte Pokémon Go mit einem Umsatz von rund 1,4 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr hinter Titeln wie Fortnite, Dungeon Fighter Online, Honour of Kings, League of Legends und Candy Crush Saga auf Platz sechs der profitabelsten Free-to-Play-Spiele des Jahres 2019.

Wir wollen deine Meinung hören:

Hinterlasse einen Kommentar