ViewSonic VP3881 – riesiger 38″ Monitor mit USB-C

Sogenannte Curved-Monitore gehören derzeit klar zu den aktuellen Trends der Branche, auch wenn es sicherlich noch ein wenig dauern wird, bis sich diese Form komplett durchgesetzt haben wird. Gründe dafür, sich dann doch eher für ein Standardmodell zu entscheiden, lassen sich meist am vergleichsweisen hohen Preis ausmachen. Und dennoch sind es die verschiedenen Modelle definitiv wert, in einen Vergleich einbezogen zu werden.

Interessant ist hierbei unter anderem auch der ViewSonic VP3881, der mit seinem Curved-Screen und einer Größe von 38 Zoll beinahe „riesig“ ausfällt. Als zusätzliches Equipment ist hierbei definitiv ein Schreibtisch vonnöten, welcher diesen breiten und hohen Bildschirm in Szene setzen bzw. tragen kann.

Sind diese Grundvoraussetzungen (und ein entsprechendes Budget) vorhaben, erhält man hier für sein Geld ein erstklassiges Gerät. Doch was genau steckt hinter dem ViewSonic VP3881?

Viewsonic VP3881 USB-C

Ein gebogener Bildschirm – modern und „curved“

Der gekrümmte Bildschirm ist ein modernes Charakteristikum unter den PC-Monitoren. Die entsprechenden Geräte sind stehen in vielen unterschiedlichen Größen und Designs zum Kauf bereit. Trotzdem ist es der Preis, der viele Käufer noch davon abhält, sich solch einen Monitor nach Hause zu holen. Und genau daher kommen viele Menschen vor allem auf der Arbeit oder teilweise im Kino mit solch einer Bildschirmtechnik in Berührung.

Als Nutzer wird mit den Augen stets etwa der gleiche Abstand zum Bildschirm eingehalten. Dieser Effekt wird hier durch die Krümmung verstärkt, denn auch, wenn Sie beispielsweise an den unteren linken Bildschirmrand sehen, wirkt es immer noch so, als würden Sie frontal auf den Monitor schauen. Dies ist bei flachen Monitoren nicht der Fall. Für das menschliche Auge ist solch eine Technik bzw. Bauweise auch gerade bei längerem Arbeiten am PC gewinnbringend.

Je größer der Bildschirm ausfällt, umso mehr Krümmung ist vorhanden. Mit 38 Zoll hat ViewSonic einen besonderen Monitor auf den Markt gebracht, der in vielerlei Hinsicht beeindruckt. Es fällt zudem auf, dass der Bildschirmrand sehr dünn gehalten ist. Die Bildschirmfläche ist entsprechend sehr groß.

Viewsonic VP3881 Monitor

Die Technik des Monitors ViewSonic VP3881

Die Größe von 38 Zoll wurde bereits erwähnt, sollte aber im Zusammenhang mit der WQHD-Auflösung mit 3840 x 1600 Pixeln noch einmal explizit betont werden. So erscheinen die Bilder nicht nur gestochen scharf, sondern erhalten zudem genügend Darstellungsfläche.

Jedoch verdankt der ViewSonic VP3881 seine überzeugende Bilddarstellung nicht nur der Auflösung, sondern besonders auch dem Panel des Monitors. Das Modell arbeitet auf der Basis einer sogenannten „SuperClear IPS Panel“-Technologie. Die sRGB-Farbraumabdeckung liegt bei 100 Prozent, wodurch die Farbdarstellung immens intensiv und kontrastreich ausfällt. Wer die Gelegenheit bekommt, vergleicht die Bilddarstellung einfach mit anderen, flachen Standard-Monitoren und erkennt schnell den großen Unterschied.

Ebenfalls enthalten ist eine spezielle Kalibrierungssoftware. Diese übt einen großen Einfluss auf die Farbwiedergabe und die Verarbeitung des Bildes aus. Die Performance der Farbdarstellung bleibt über einen langen Zeitraum hinweg konstant und büßt nicht an Qualitätsverlust ein. Selbst die Farbtiefe verbleibt aufgrund der Farbgleichförmigkeitsfunktion auf einem hohen Level.

Viewsonic VP3881 USB-C Monitor

Dem ViewSonic VP3881 steht eine Farbpalette von 4,39 Trillionen Farben zur Verfügung, welche ihrerseits durch den „14-Bit 3D Look Up Table“ ermöglicht wird. Wer sich im Zusammenhang mit dem ViewSonic VP3881 mit Bildbearbeitung und ähnlichen Arbeitsbereichen beschäftigt, dürfte mit diesem Bildschirm seine wahre Freude haben.

Verschiedene Schnittstellen stehen zur Auswahl, um den ViewSonic VP3881 mit anderen Geräten zu verbinden. Genaugenommen hat der Nutzer die Wahl zwischen:

  • verschiedenen USB-Anschlüssen, unter anderem auch einer USB-C-Schnittstelle
  • zwei HDMI-Schnittstellen
  • einer DisplayPort-Schnittstelle.

Fazit: mehrere Geräte können mit dem ViewSonic VP3881 gleichzeitig verbunden werden. Je nach Anwendungsbereich erspart dies eine Menge Zeit sowie Mühe, denn es müssen nicht unterschiedliche Bildschirme zur gleichen Zeit in ein System eingebunden werden.

Alle Geräte können stattdessen vollkommen unkompliziert mit dem ViewSonic VP3881 in Betrieb genommen werden. Genau das gilt eben nicht nur für PCs oder Laptops, sondern auch für Recorder oder Videospielsysteme. Fotografen freuen sich auch sicherlich besonders über eine Anschlussmöglichkeit für die Kameras.

Viewsonic VP3881 HDR10

Besondere Eigenschaften des ViewSonic VP3881 im Detail

Neben dem Curved-Bildschirm sind noch weitere Eigenschaften zu nennen, die den ViewSonic VP3881 so besonders machen. Dazu gehört unter anderem auch das Werkzeug „ViewSplit“. Multitasking ist mittlerweile so gut wie allen Menschen ein Begriff. Weniger bekannt hingegen ist die Tatsache, dass diese Arbeitsweise ihre Wurzeln im IT-Bereich hat. Der ViewSonic VP3881 arbeitet also effektiver im Multitasking-Bereich, als es andere Bildschirme oft tun.

Ein Beispiel? Als Mitarbeiter eines Medienunternehmens ist man es möglicherweise gewohnt, -allein schon mit Hinblick auf den Arbeits- und Nutzerkomfort- an zwei Bildschirmen zu arbeiten. Der ViewSonic VP3881 ermöglicht solche Vorgehensweisen aufgrund seiner großen Fläche von 38 Zoll auf nur einem Gerät. ViewSplit sorgt dafür, dass hier unter anderem Darstellungsfehlern oder anderen, technischen Problemen vorgebeugt wird. Die dazugehörige Software kann schnell und problemlos beim Hersteller heruntergeladen werden.

Die dynamische Farbpracht des Bildschirms ist zudem der Farbgenauigkeit zu verdanken, die beim VP3881 auf einem hohen Niveau arbeitet. Sie liegt bei Delta E<2 und ermöglicht eine extrem realistische Farbwiedergabe. Gerade als Fotograf oder Grafiker sind es die Farben, auf die es im Zusammenhang mit der Abarbeitung von Projekten meist ankommt. Jene sollen eben nicht nur echt, sondern besonders intensiv wirken. Auch hier überzeugt dieses Modell auf ganzer Linie.

Viewsonic VP3881 38 Zoll

Das Fazit zum ViewSonic VP3881

Mit dem ViewSonic VP3881 erhält man einen Bildschirm der Extraklasse. Der Preis mag auf den ersten Blick vergleichsweise hoch erscheinen. Das Preis-Leistungsverhältnis überzeugt jedoch in jedem Fall. Für sein Geld bekommt der Nutzer eine Menge geboten, und das nicht nur mit Hinblick auf das ansprechende, moderne Design. Die Technik überzeugt ebenfalls, so dass sich dieses Gerät unter anderem auch für Menschen anbietet, die Bild- und Videobearbeitung im Zuge ihrer Tätigkeiten nutzen.

Das Modell überzeugt -zusammengefasst- besonders in den folgenden Bereichen:

  • Die Größe des Monitors ist mit 38 Zoll und einer Auflösung von 3840 x 1600 Pixeln immens beeindruckend. Es wirkt beinahe so, als würde man mit zwei Bildschirmen gleichzeitig arbeiten, denn die jeweiligen Arbeitsfenster lassen sich mühelos nebeneinander öffnen.
  • Die charakteristische Krümmung des Bildschirms ermöglicht stets einen optimalen Blickwinkel. Zudem ist der Monitor noch höhenverstellbar und kann zusätzlich geneigt werden, um den Bildschirm den eigenen Wünschen nach anzupassen.
  • Technisch bietet der VP3881 ein äußerst hohes Niveau, vor allem in Bezug auf die Farbwiedergabe. Dafür sorgt nicht nur die Farbgenauigkeit, sondern noch dazu die Kalibrierungssoftware sowie das SuperClear IPS Panel.
  • Mehrere Schnittstellen ermöglichen den Anschluss verschiedener Geräte gleichzeitig. Auf diese Weise kann zwischen den angeschlossenen Geräten gewechselt werden, ohne weitere Bildschirme aufstellen zu müssen.
  • Durch ViewSplit arbeitet der Monitor im Multitasking-Bereich effizienter und das gleichzeitige Öffnen mehrerer Programme, ohne Performance-Abbrüche einzubüßen, ist kein Problem mehr.

Viewsonic VP3881

Wer sich für den ViewSonic VP3881 entscheidet, erhält neben dem Bildschirm noch weiteres Zubehör. Konkret ist enthalten:

  • ein USB 3.1-Kabel vom Typ C
  • ein DisplayPort-Kabel
  • ein Audiokabel
  • ein HDMI-Kabel
  • ein USB 3.0-Kabel
  • ein Powerstecker
  • eine Vorkalibrierung durch den Hersteller
  • eine Schnellstart-CD sowie eine entsprechende Anleitung

Das entsprechende Zubehörpaket ist vergleichsweise breit gefächert, wodurch zunächst kein weiteres Equipment nötig ist. Natürlich könnte es sein, dass der ViewSonic VP3881 schnell zum Einsatz kommen muss. In solchen Fällen ist es dann definitiv von Vorteil, wenn die entsprechenden Kabel bereitliegen. Übrigens muss der Monitor nicht auf dem Standfuß aufgestellt werden. Wahlweise stehen auch entsprechende alternative Halterungen für den Tisch oder die Wand zur Verfügung bzw. können optional dazu gekauft werden.

8.3 Wertung
ViewSonic VP3881 - riesiger 38" Monitor mit USB-C

Bildqualität
8
externe Anschlüsse
8.5
Verarbeitung
8
Preis/Leistung
8.5
Nutzerwertung: Sei der Erste!
Wir wollen deine Meinung hören:

      Hinterlasse einen Kommentar

      Pin It on Pinterest

      Teile diesen Artikel

      Unterstütze unsere Arbeit mit nur einem Klick. Vielen Dank.