Die besten LTE Sticks und Router – Übersicht 2019

So langsam kommt auch in Deutschland Bewegung in die Tarife für mobiles Internet. Unlimited LTE gibt es bereits für unter 31 Euro im Monat. Das macht einen LTE Stick für den Laptop natürlich um einiges attraktiver. Endlich kann man auch unterwegs unbegrenzt surfen. Doch welche LTE Sticks gibt es aktuell in 2019 und welche davon taugen etwas?

LTE Router

USB-C LTE Sticks in 2019

Wir sind ja große Fans des aktuellen USB-C Standarts. Ein gemeinsamer Port für alle aktuellen Geräte mit umwerfender Geschwindigkeit. Bis heute hat aber noch kein einziger Hersteller einen USB-C LTE Stick im Programm. Für uns ist das unverständlich, da man somit bei vielen aktuellen Laptops immer einen Adapter benötigt.

Abhilfe schaffen hier nur mobile Router, mit denen man sich per WLAN verbinden kann. Diese kommen nach und nach mit USB-C Anschluss auf dem Markt und werden über diesen Port geladen. Kleine handliche USB-C LTE Sticks gibt es allerdings noch nicht.

Sicherlich haben die mobilen LTE Router auch andere Vorteile und die großen Hersteller sehen darin wohl die Zukunft. Immerhin kann man damit gleich mehrere Geräte verbinden und gleichzeitig mit seinem Laptop, Smartphone und Tablet online gehen. Für uns ist die Größe und der Betrieb über einen Akku allerdings auch ein deutlicher Nachteil. Da sind normale LTE Sticks doch deutlich kleiner und besser geeignet um sie immer dabei zu haben.

NETGEAR Nighthawk M1 LTE Router

Der aktuell wohl beste LTE Router mit USB-C Anschluss ist unserer Meinung nach der NETGEAR Nighthawk M1 LTE Router. Dieser hat neben seinen USB-C Anschluss so einiges zu bieten.

Gefunkt wird hier im 4G Netzwerk mit sagenhaften bis zu 1.000 MBits. Der LTE Router könnte damit also viel schneller sein, als so manche DSL Anschlüsse. Um diese Geschwindigkeit an die verbundenen Endgeräte weiterzugeben ist das schnelle WLAN AC und sogar ein 1 GBit LAN Port vorhanden. Damit macht der Nighthawk M1 LTE Router so manchen Router im Heimnetz Konkurrenz.

Gegenüber einen LTE Stick kann man hier bis zu 20 verschiedene Geräte verbinden und mit allen gleichzeitig im Internet surfen. Das Gewicht von 240 Gramm und die quadratische Form sind unserer Meinung aber auch wieder ein großer Nachteil.

Der verbaute Akku soll einen betrieb von bis zu 24 Stunden ermöglichen. Ist der Saft doch einmal leer, so wird über USB-C wieder aufgeladen.

Gegenüber einen normalen LTE Stick hat der Nighthawk M1 LTE Router noch so einige Zusatzfunktionen. So können wichtige Informationen, wie der aktuelle Empfang und die verbundenen Geräte, direkt auf dem runden Display abgelesen werden.

Der LTE Router kann aber auch als Medienserver dienen. Dank integrierten SD Karten Slot kann man so per WLAN auf seine Musik und Filme zugreifen. iPad Nutzer könnten so auch ganz elegant den Speicher ihres Tablets erweitern.

Fazit zum Nighthawk M1 LTE Router

Wer mobiles Internet für mehr als nur ein Geräte benötigt oder auch die vielfältigen Zusatzfunktionen wirklich nutzt, der ist mit dem Nighthawk M1 LTE Router bestens bedient. Unserer Meinung nach aktuell der beste LTE Router.

Netgear Nighthawk M1 Mobiler WLAN Router / 4G LTE Router MR1100 (bis zu 1 Gbit/s Download-Geschwindigkeit, Hotspot für bis zu 20 Geräte, WLAN überall einrichten, für jede SIM-Karte freigeschaltet)
  • Schnelle 4G Lte Breitbandgeschwindigkeit: Der mobile Hotspot-Router M1 liefert zuverlässig bis zu 1 Gbit/s Download-Geschwindigkeit
  • Überall Verbunden: Richten Sie Ihr eigenes sicheres WLAN ein und teilen Sie es mit anderen - geschäftlich oder im Urlaub, im Freien oder als DSL-Ersatz zu Hause
  • Produktiv Bleiben: Teilen Sie den WLAN-Internetzugang mit bis zu 20 Geräten
  • Funktioniert Mit Jedem Netzwerk: Über die SIM-Karte Ihres Providers für den weltweiten 3G/4G LTE-Internetzugang freigeschaltet
  • Datenaustausch und Medienstreaming: Ein einziger USB-Anschluss teilt sich den Speicher für das Streamen von Daten oder privaten Medien mit verbundenen drahtlosen Geräten

Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 um 03:04 Uhr / Affiliate Links

Vorteile eines LTE Sticks

Was ist aber denn nun der Vorteil eines LTE Sticks, wenn es auch mittlerweile mobile Router für mehrere Geräte gibt? Ganz klar die kompakte Größe. Die kleinen Geräte sind nicht viel größer als ein USB Stick und passen somit in jede Hosentasche. Man kann sie quasi immer dabei haben und muss nicht erst überlegen, ob in der Tasche noch irgendwo Platz dafür ist.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass die LTE Sticks per USB mit Strom versorgt werden. Ein schwerer Akku oder ein extra Kabel zum aufladen wird somit nicht benötigt. Einfach einstecken und es läuft. Die Handhabung ist denkbar einfach.

Huawei E8372 LTE Stick

Der Huawei E8372 zählt nicht ohne Grund zu den beliebtesten LTE Sticks auf dem Markt. Er unterstützt Downloadraten von bis zu 150 MBit/s. Natürlich gibt es auch schon schnellerer (und teurere) Geräte auf dem Markt. Bei den allermeisten Tarifen ist die maximale Geschwindigkeit allerdings genau auf diese 150 MBit/s getrosselt. Selbst wenn man einen höheren Tarif hat, werden in der Praxis selten durchgehenden Downloadraten von über 150 MBit/s unterstützt. Der Huawei E8372 LTE Stick ist also eine Vernunftslösung und unser Preis-/Leistungstipp.

Dank microSD Slot kann man auch noch eine Speicherkarte in den LTE Stick einlegen. Diese wird dann wie ein USB Stick am Rechner erkannt. So kann man quasi zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und sich oftmals einen zusätzlichen USB Stick sparen. Beachten muss man dabei aber, dass der Huawei E8372 nur USB 2.0 unterstützt. Für LTE Verbindungen ist das ausreichend, die Datenübertragung von der SD Karte ist damit aber entsprechend langsam.

Angebot: -10%
HUAWEI E8372 WiFi/WLAN LTE Modem weiß
  • Usb-anschluss
  • Ts-5 Antennenanschluss

Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 um 03:04 Uhr / Affiliate Links

Telekom Speedstick LTE V

Der Telekom Speedstick LTE V ist im Prinzip baugleich mit einem Huawei E3372 LTE Stick. Trotzdem ist er deutlich teurer in der Anschaffung. Gerechtfertigt ist dies durch eine andere Software, welche den Stick auch als Modem an einer FritzBox verwenden lässt. Das sollte zwar theoretisch auch mit dem Huawei LTE Stick funktionieren, aber hier gibt es wohl verschiedene Softwareversionen. Mit dem Telekom Speedstick LTE V ist man also auf der sicheren Seite, wenn man den Stick auch als Modem benutzen möchte. Allerdings stellt sich dann auch die Frage, ob ein Nighthawk M1 LTE Router nicht eventuell die bessere Wahl wäre.

Durch die Ähnlichkeit des Telekom Speedstick LTE V zum Huawei E3372 sind natürlich auch die technischen Daten identisch. Bis zu 150 MBit/s im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload sind möglich.

Telekom Speedstick LTE V, weiß
  • T-Mobile Speedstick LTE V. Gewicht: 24 g.
  • Maße (BxTxH): 28 x 11,5 x 88 mm.
  • Kompatibel zu den aktuellen Betriebssystemen von Apple und Microsoft
  • Downloads bis zu 150 MBit/s und Uploads bis zu 50 MBit/s

Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 um 03:04 Uhr / Affiliate Links

Fazit zu LTE Sticks 2019

Es ist traurig, aber es gibt seit langer Zeit keine wirklichen Innovationen mehr bei den LTE Sticks. Die Hersteller konzentrieren sich alle auf Ihre LTE Router. Bei diesen gibt es gewaltige Fortschritte welche sie für viele Anwender zu interessanten Alternativen werden lässt.

Gerade wer Geräte verwendet und die best mögliche Geschwindigkeit braucht, ist mit einem aktuellen LTE Router sehr gut bedient.

Wir wollen deine Meinung hören:

Hinterlasse einen Kommentar